1. Lokales
  2. Stolberg

Büsbach begrüßt am Tag der Walpurgisnacht den Mai

Mainacht : „Maibaum to Go“ und noch viel mehr

Es verspricht ein Fest für alle Generationen zu werden, wenn Büsbach am Dienstag, 30. April, auf dem Marktplatz den Mai begrüßt.

Ab 16 Uhr beginnt an diesem Tag bereits das bunte Programm. Es besteht aus Livemusik, Tänzen und natürlich aus zahlreichen Aktionen. Und wenn um 18 Uhr der große Maibaum von der Löschgruppe Büsbach der Freiwilligen Feuerwehr aufgestellt wird, startet die Interessengemeinschaft Büsbach, die das Fest organisiert, die neue und ganz besondere Aktion „Maibaum to Go“. Oder für Kurzentschlossene auch „Last-Minute-Maibaum“.

Was sich dahinter verbirgt, erklärt Astrid Meyers, Geschäftsführerin der IG Büsbach: „Wir geben von 18 bis 20 Uhr kostenlos Maibäume zum Aufstellen aus. Inklusive bunten Kreppbändern, so dass die Bäume auch gleich vor Ort geschmückt werden können“, beschreibt Meyers.

Zudem bestehe die Möglichkeit, sich vor dem späteren Aufstellen der Maibäume mit Getränken und Grillgut oder in der Cafeteria zu stärken. Für die Aktion „Maibaum to Go“ gelte allerdings: „Wir haben natürlich nur eine begrenzte Anzahl von Maibäumen vorrätig. Wer also zuerst kommt, malt auch zuerst.“ Mit dem Programm der Maifeier indes zeigt sich an einer ganzen Reihe von Beispielen, was Büsbach eigentlich alles zu bieten hat.

Ab 16 Uhr werden nämlich gleich mehrere Vereine und Institutionen aktiv. Darunter auch der Schulchor der Grundschule Bischofstraße. Dieser bringt dem Mai ein Ständchen, und die Hip-Hop-AG des Offenen Ganztags der Schule zeigt einen flotten Tanz.

Treffsicherheit kann an diesem Tag übrigens gleich doppelt erprobt werden, denn der FC Adler Büsbach bietet Torwandschießen an, und die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Büsbach lädt zum Schießen mit dem Laser-Gewehr ein. Die Jugend der KG Büsbach präsentiert einen sehenswerten Tanz, das Heimat- und Zeitungsarchiv der IG Büsbach im Bürgerhaus ist geöffnet, und die „Musik Allrounder Stolberg“ spielen live.

Noch mehr Musik bietet der Chor „Stolberger Spätlese“, und die Büsbacher Tanzschule „Not just Dancing“ präsentiert energiegeladene Ensembles. Für die jüngsten Besucher der Maifeier hat die IG Büsbach am Tag der Walpurgisnacht, 30. April, ab 16 Uhr noch mehr in petto. Kleine Hexen können bei einem Kostümwettbewerb gewinnen, es darf gebastelt oder auf einer Hüpfburg getobt werden, Kinder können sich schminken lassen, und Marshmallows werden auf dem Büsbacher Markt geröstet, es gibt einen Luftballonwettbewerb und eine Maschine, mit der eigene Ansteck-Buttons angefertigt werden können.

(dim)