1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg-Gressenich: Breinig wird der Favoriten-Rolle gerecht

Stolberg-Gressenich : Breinig wird der Favoriten-Rolle gerecht

Nach vielen Spielen am Wochenende wurden auf dem Sportplatz in Gressenich die ersten Begegnungen in der Viertelfinalrunde bei der 5. Stolberger Fußball-Stadtmeisterschaft ausgetragen.

Dabei verlor der SV ASA Atsch gegen den Favoriten SV Breinig mit 1:9. Schon nach ein paar Minuten stand es 0:1 - Mike Thelen hatte für Breinig getroffen. Und so ging es munter weiter.

Markus Schmitz erzielte das 0:2, Kersten Müllejans das 0:3, zum 0:4 traf wieder Markus Schmitz und kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Dennis Lage das 0:5. Auch nach der Pause wurde Breinig seiner Favoriten-Rolle gerecht, obwohl die Atscher alles daran setzten, ihr Tor sauber zu halten. Allein es reichte nicht, Thomas Koll traf zum 0:6, Reduoan Hadad zum 0:7.

Durch einen Elfmeter verkürzte Michael Müller zum 1:7, doch Markus Schmitz stellte den alten Abstand wieder her - 1:8. Am Ende hieß es 1:9, Thomas Koll hatte kurz vor Schluss noch einmal für Breinig getroffen.

Gegen den Kreisliga-A-Meister der letzten Saison, Frisch-Froh Stolberg, hatten die ersatzgeschwächten Columbianer keine Chance. Das ergibt sich aus der zweiten Torflut des Abends. Samir Quindi erzielte das 1:0 und das 2:0 für Frisch-Froh. Jürgen Korsten traf zum 3:0 und 4:0. Und auch gleich im Zweierpack traf Raul Cardenas - 5:0 und 6:0. Ehe Samir Quindi erneut das 7:0 per Foulelfmeter erzielte. Daniel Schalkens schaffte noch den 7:1 Anschlusstreffer.

Somit stehen SV Breinig und Frisch Froh als erste Halbfinalisten fest. Am Dienstag spielen in der zweiten Runde des Viertelfinales: Dorff gegen Zweifall um 18 Uhr und um 19.45 Uhr tritt Münsterbusch gegen Adler Büsbach an.