Stolberg-Mausbach: Bischof Marc Antoine Berdolet als Namensgeber

Stolberg-Mausbach: Bischof Marc Antoine Berdolet als Namensgeber

Pfarre und Kirche sind nach dem Heiligen Markus benannt. Als Namensgeber diente 1805 der Aachener Bischof Marc Antoine Berdolet. Mit der Wahl des Vornamens Marc (Markus) wollten sich die Mausbacher Katholiken bei Bischof Berdolet für seine Bemühungen bei der Errichtung der St.-Markus-Pfarre bedanken.

Wer war Marc Antoine Berdolet (1740 - 1809)? Berdolet, der am 13. September 1740 in Rougemont (Elsass) geboren wurde, war seit 1767 in der französischen Seelsorge tätig. Während der Französischen Revolution wurde er gefangen genommen und zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde jedoch ausgesetzt und nicht vollstreckt.

In Folge des Konkordates zwischen Papst Pius VII. und der französischen Regierung wurde 1802 aus dem Departement Rhein-Mosel und Rur das Bistum Aachen gegründet. Als erster Bischof wurde am 25. Juli 1802 Marc Antoine Berdolet in sein Amt eingeführt.

Berdolet gelang es, eine Basis für den Wiederaufbau des kirchlichen Lebens zu schaffen. Durch die Übertragung der seit der Säkularisation leer stehenden Klosterkirchen an die Pfarreien gelang ihm die Rettung vieler wertvoller Kulturgüter.

Bischof Berdolet starb am 13. August 1809 und wurde auf dem Friedhof an der Aachener Monheimsallee beigesetzt. Später erhielt er ein Grabmal auf dem Ostfriedhof. Berdolets Herz wurde seinem Wunsch entsprechend 1822 auf der rechten Chorseite im Aachener Dom eingemauert.

Mehr von Aachener Zeitung