Aachen: Betrunkener Schläger rastet auf Wache aus

Aachen: Betrunkener Schläger rastet auf Wache aus

Da kam die Polizei gerade im rechten Moment: Erst als zwei betrunkene Schläger am Holzgraben den Streifenwagen bemerkten, ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten. Doch selbst auf der Polizeiwache ließ einer der Schläger die Fäuste fliegen.

Die beiden 18- und 25- jährigen Männer aus Stolberg hatten gegen 2.20 Uhr auf einen 23-jährigen Aachener eingeschlagen und -getreten. Vor dem herannahenden Streifenwagen flüchteten die Betrunkenen in Richtung Adalbertstraße, wo sie dann aber von der Polizei gestellt werden konnten.

Gegenüber den Beamten zeigten sich die Täter allerdings alles andere als reumütig: Die Männer gaben sich weiter sehr aggressiv, selbst auf der Polizeiwache ließ sich insbesondere der 25-Jährige nicht beruhigen. Er widersetzte sich allen Maßnahmen, beschimpfte die Beamten und schlug und trat um sich. Die Polizisten mussten den Mann schließlich fixieren, um ihm eine Blutprobe zu entnehmen.

Beide Schläger verbrachten den Rest der Nacht schließlich zur Ausnüchterung in der Zelle. Das 23-jährige Opfer wurde leicht verletzt. Die beiden Stolberger müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Mehr von Aachener Zeitung