Stolberg: Bernhardshammer bleibt gesperrt

Stolberg: Bernhardshammer bleibt gesperrt

Die Straße Bernhardshammer wird noch bis zum Freitagnachmittag voll gesperrt bleiben. Grund ist, dass dort zurzeit neue Leitplanken installiert werden. Die Leitplanken sollen die Verkehrsteilnehmer auf der kurvigen Straße Richtung Mausbach halten und verhindern, dass ein Pkw- oder Motorradfahrer im Straßengraben landet.

Wegen der schmalen Fahrbahn der Straße Bernhardshammer können die Arbeiten an dem Projekt nur durchgeführt werden, wenn die Durchfahrt gesperrt bleibt. Sonst setzen sich die Arbeiter unnötig Gefahren aus.

Mit schwerem Gerät werden zunächst die Metallpfosten für die Leitplanken mechanisch in den Boden zwischen Böschung und Fahrbahn getrieben; das eigentliche Anbringen der Planken bleibt dann allerdings Handarbeit.

Sie müssen Stück für Stück verschraubt werden. Bis zu 400 Meter Leitplanken könnten so theoretisch an einem Werktag errichtet werden — allerdings nur auf gerader Strecke.

Am Bernhardshammer mit seiner starken Steigung und den zahlreichen Kurven in Richtung Mausbach finden die Arbeiter jedoch weniger optimale Bedingungen vor, so dass für die Installation der rund 180 Meter neue Beplankung gut zwei Werktage nötig sind. So lange muss dann auch die Straße Richtung Mausbach gesperrt bleiben.

(dim)
Mehr von Aachener Zeitung