Stolberg: Beim Hoftag dreht sich alles um die Milch

Stolberg: Beim Hoftag dreht sich alles um die Milch

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods hat es sich zum Ziel gemacht, ihre genossenschaftliche Geschichte mit den Verbrauchern zu teilen. Denn diese ist nur den wenigsten bekannt.

Entstanden ist die Kampagne „Wir sind Arla“, die den Fokus klar auf die Milchbauern lenkt, die die Eigentümer von Arla sind. Dabei soll den Verbrauchern ein realistisches Bild der modernen Milchviehhaltung vermittelt werden.

Am besten geht dies natürlich, wenn die Menschen sich ein eigenes, authentisches Bild von der Arbeit der Arla-Landwirte machen können. Aus diesem Grund findet in diesem Jahr erstmalig auf fünf Arla Betrieben in Deutschland ein Hoftag statt, so auch auf dem Hof der Familie Von Hoegen in Stolberg. Hier haben Jung und Alt am 22. Mai von 11 bis 16 Uhr die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und vor Ort die Leidenschaft und das Engagement zu erleben, mit denen die Familie ihren Hof betreibt.

Ein unvergleichlicher Tag für die ganze Familie: Ziel des Arla Hoftags ist es, Wissen nachhaltig zu vermitteln. Besucher sollen mehr über die ersten Schritte der Milchproduktion, die Arbeit auf einem Arla-Hof und das Thema Milch erfahren. An verschiedenen Stationen, wie „Im Stall und beim Melken“ und „Milchqualität und Milchprodukte“ können diese Informationen auf unterhaltsame Art und Weise aufgenommen werden.

Kinder haben zudem die Möglichkeit, während ihres Besuches auf Basis des vermittelten Wissens an einem Rätsel teilzunehmen. Am Ende wartet ein Gewinn auf die kleinen Experten. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit Unterstützung des Rheinischen Landfrauenverbandes, Kreisverband Aachen, und des Kartoffelanbaubetriebes der Familie Johnen aus Kinzweiler dürfen Besucher sich auf selbstgebackenen Kuchen und leckere Kartoffelspezialitäten freuen. Auch die Vielfalt der Arla-Produkte kann entdeckt und probiert werden. Mit den dadurch erzielten Erlösen wird der Verein „breakfast4kids“ unterstützt, der sich darum bemüht, dass Kinder an ausgewählten Grundschulen in der Großregion Aachen, Köln und Brühl zur Pause ein Frühstück erhalten. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.breakfast4kids.de.

Den Weidemilch-Hof von Christoph von Hoegen und seiner Familie gibt es seit 1870. Das Herz der Familie schlägt besonders für den jährlichen Weideauftrieb im Frühjahr, wenn sie die Lebensfreude der Tiere auf der Weide miterleben können. Ein globales Qualitätssiegel: Das neue, globale Produktsiegel „Gehört uns Milchbauern“ wird in Deutschland seit Anfang 2016 nach und nach auf allen Produkten der Dachmarke Arla und der norddeutschen Regionalmarke Hansano zu sehen sein. Durch dieses Siegel können Verbraucher einfacher erkennen und darauf vertrauen, dass die Produkte von einem Molkereiunternehmen stammen, das sich im Besitz der Genossenschaftsmitglieder befindet.

Diese engagieren sich dafür, natürliche und nahrhafte Milch bereitzustellen, die auf verantwortungsvolle Art und Weise erzeugt wurde. Familie von Hoegen lädt zum Arla Hoftag am Sonntag, 22. Mai, Gut Schwarzenburg 7 a, in Stolberg-Dorff ein.