Stolberg: Bahnstreik: Stolberger Züge nur wenig verspätet

Stolberg: Bahnstreik: Stolberger Züge nur wenig verspätet

Die meisten Bahnreisenden und Berufspendler waren wohl wenig erfreut, als die Deutsche Bahn für den Zeitraum von Dienstag, 21 Uhr, bis Mittwoch, sechs Uhr, einen deutschlandweiten Streik für Fern- und Regionalzüge, den Güterverkehr und S-Bahnen ankündigte.

In Stolberg hatten die Streiks der Nacht jedoch nur geringe Auswirkungen auf den Bahnverkehr: Informationen der Online-Reiseauskunft der Deutschen Bahn zu Folge verspäteten die Züge am Stolberger Hauptbahnhof sich am Mittwoch Vormittag lediglich um wenige Minuten.

Gegen neun Uhr herrschte entsprechend friedliche Ruhe am Hauptbahnhof, von aufgebrachten Bahnfahrern und Pendlern keine Spur. Auch dem Bahnhofspersonal seien keine negativen Auswirkungen des Streiks aufgefallen. „Bisher war bei uns heute sogar weniger los, als an den meisten anderen Tagen“, meint Marius Mergelsberg vom Bahnhofskiosk. „Motzige Kunden, die sich über Verspätungen beschweren, hatten wir heute auch keine!“

Vermutlich hätten viele Pendler sich dank der Streikwarnung am Vortag bereits auf Verspätungen eingestellt und daher am Mittwoch auf die Bahnfahrt verzichtet.

(nile)
Mehr von Aachener Zeitung