Stolberg/Hürtgenwald: Ausweichmanöver bringt Motorradfahrerin zum Stürzen

Stolberg/Hürtgenwald: Ausweichmanöver bringt Motorradfahrerin zum Stürzen

Ein Reh hat in der Nacht zu Dienstag auf der Jägerhausstraße zwischen Breinig und Raffelsbrand einen Unfall ausgelöst, bei dem eine junge Frau leicht verletzt wurde.

Kurz nach Mitternacht, gegen 1 Uhr, geriet die 23-jährige Aachenerin mit ihrem Motorrad ins Straucheln, als ihr ein junges Reh vor die Scheinwerfer lief.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die junge Frau ihr Kraftrad stark ab, verlor anschließend die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte.

Die Frau erlitt leichte Verletzungen und wurde sofort mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. „Eine Kollision mit dem Tier konnte die Frau vermeiden, von dem Reh aber fehlt jede Spur”, bestätigte die Pressestelle der Polizei in Düren.