Stolberg: Ausstellung mit Werken von „Ananda“ Kurt Pilz eröffnet

Stolberg: Ausstellung mit Werken von „Ananda“ Kurt Pilz eröffnet

Unter enorm großem Interesse der Kunstliebhaber aus der gesamten Region ist jetzt die Kunstausstellung mit Werken von „Ananda“ Kurt Pilz in der ehemaligen Direktionsvilla des Museums Zinkhütter Hof in Stolberg eröffnet worden.

Im Rahmen der „In-Memoriam“-Reihe sind mehr als 40 Exponate der Stilrichtung zu sehen, die Pilz selbst als „Visionäre Kunst“ bezeichnet hat. In faszinierender Formsprache und Farbgebung thematisieren die Bilder unter anderem auch Astrologie, Literatur und Musik — allesamt Bereiche, in denen der 2004 verstorbene Künstler Kurt Pilz ebenso tätig war wie in der Malerei.

Die Schau im Kunst-Department der ehemaligen Direktionsvilla des Museumsquartiers Zinkhütter Hof an der Ecke Cockerillstraße/Schellerweg ist während der Woche geschlossen, die Werke sind aber immer sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Letztmalig werden die Werke am Sonntag, 7. Mai, geziegt, an dem die Ausstellung anlässlich der Kupferstädter Kunstausfahrt „Art Tour de Stolberg“ von 11 bis 18 Uhr gezeigt wird.

(dim)