Stolberg: Auseinandersetzung im Altstadt-Kiosk: Polizei stellt Luftpistole sicher

Stolberg: Auseinandersetzung im Altstadt-Kiosk: Polizei stellt Luftpistole sicher

Wer Opfer und wer Täter am Sonntagabend gewesen ist, das werden die Beamten der Stolberger Polizei wohl nur unter erschwerten Bedingungen ermitteln können. Die eine Hälfte der Beteiligten ist jedenfalls spurlos verschwunden, erklärte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Hintergrund der diffusen Geschichte soll jedenfalls eine Auseinandersetzung im Altstadt-Kiosk am Steinweg gewesen sein.

Während der Betreiber des Geschäftes sich durch zwei südländisch wirkende Besucher so bedroht gefühlt haben soll, dass er unter der Ladentheke eine Pistole hervorgeholt habe, sollen sich die beiden Kunden dadurch bedroht gefühlt, einen zufällig vorbeifahrenden Streifenwagen angehalten und die Beamten auf die Waffe aufmerksam gemacht haben.

Die Polizisten forderten Verstärkung an, zwei weitere Streifenwagen erschienen, und die Beamten stellten in dem Geschäftslokal in der Tat eine Luftpistole sicher.

In der Zwischenzeit hatten sich aber die vermeintlichen Geschädigten bereits wieder aus dem Staub gemacht — ohne Angaben zu ihrer Person zu hinterlassen. Die Stolberger Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 95770.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung