Stolberg: Ausbau der Ardennerstraße

Stolberg: Ausbau der Ardennerstraße

Konventionell mit getrenntem Bürgersteig und Fahrbahn — so wie bisher auch — ausgebaut werden soll ein Stück der Ardennenstraße hinter der Einmündung Sperberweg bis zum Geschwister-Scholl-Platz.

Der Kreisverkehr soll dabei die Kreisinsel mit Baum in seiner Mitte verlieren. Da der Kreisel mit 15 Metern recht eng ist, soll stattdessen eine überfahrbare Erhöhung eingebaut werden. Dies ist für den zweiten Kreisverkehr im Bereich der Einmündung Pirolweg vorgesehen.

Anstelle ursprünglich drei sollen acht Parkplätze markiert werden. Vor dem Ausbau muss der Kanal von 350 auf 500 Millimeter Durchmesser ertüchtigt werden. Der Bauausschuss soll am 4. August die Ausschreibung beauftragen. Die Sanierung löst keine Beitragspflicht für Anlieger aus.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung