Stolberg: Auf Wachstumskurs: Mäurer & Wirtz kreiert Duftserie für Modemarke

Stolberg: Auf Wachstumskurs: Mäurer & Wirtz kreiert Duftserie für Modemarke

Passender als zur bevorstehenden Hochzeit im englischen Königshaus kann die Meldung aus dem Hause Mäurer & Wirtz nicht kommen: „Windsor” wird fortan in Stolberg kreiert.

Zumindest in allen Bereichen, die den Duft der renommierten deutschen Modemarke betreffen.

Zwei Duftserien im Prestigesegment haben die Stolberger Spezialisten für Marken für das Label in Planung, nachdem das Unternehmen sich jetzt einen weiteren Linzenzvertrag mit der international operierenden „Holy Fashion Group” mit deutschem Standort in Bielefeld sicherte. Mäurer & Wirtz übernimmt in enger Abstimmung mit dem Windsor-Team und dem Hamburger Produktdesigner Peter Schmidt sowohl die kreative Entwicklung - von der Duftkomposition bis hin zu Flakongestaltung und Verpackungsdesign - als auch Marketing und Vertrieb.

Die ersten Düfte für Männer und Frauen sollen ab Mitte 2012 auf den Markt kommen.„Es gibt viele Anknüpfungspunkte mit unserem Unternehmen” sagt Dr. Hermann Wirtz. „Uns verbindet eine lange Tradition und ein hoher Qualitätsanspruch”, so der geschäftsführende Gesellschafter des Dufthauses. Dieses gegenseitige Verständnis sei eien ideale Vorausstzung, um einen authentischen Duft für die Modemarke mit ihrem modernen, zeitlosen Design zu entwickeln.

„Für unsere Marke Strellson arbeiten wir bereits sehr erfolgreich mit Stolberg zusammen”, sagt Reiner Pichler. „Deshalb sind wir überzeugt, dass wir mit Mäurer & Wirtz den idealen Partner haben, der die Essenz der Marke Windsor in einer Duftlinie umsetzen und erfolgreich vermarkten kann”, freut sich der Geschäftsführer der Holy Fashion Group, zu der auch die Marken „Windsor” auch „JOOP”, „Strellson” und „Tommy Hilfiger Tailored” gehören.

Fabian Krone, Geschäftsführer bei Mäurer & Wirtz, sieht in der Kooperation mit Windsor den aktuellen Unternehmenskurs bestätigt: „Mit unserer Neustrukturierung Anfang 2011 haben wir uns optimal an die Bedürfnisse des Marktes angepasst und werden weiter wachsen - besonders im Prestigesegment.”

Der neue Lizenzvertrag unterstreiche diesen eingeschlagenen Weg. Seit Januar 2011 operiert das Traditionsunternehmen in den drei Bereichen Beauty, Prestige und 4711. In allen drei Einheiten plant „Mäurer & Wirtz national und international weiter zu wachsen und neue Kooperationspartner zu gewinnen - so wie jetzt geschehen mit dem „Hause Windsor” .

Mehr von Aachener Zeitung