Stolberg: Auch Stolberger Weihnachtsmarkt ein Thema der Polizei

Stolberg: Auch Stolberger Weihnachtsmarkt ein Thema der Polizei

Vor dem Hintergrund des Attentates in Berlin hat sich die Polizei in Aachen am Dienstag auch mit der Lage in der Region beschäftigt.

„Angesprochen wurden in einer Lagebesprechung heute Morgen auch die Sicherheitslage hinsichtlich der kleinen Weihnachtsmärkte in unserer Region“, erklärte Polizeisprecher Paul Kemen auf Anfrage. Konkrete Hinweise, dass in Richtung terroristischer Anschlag etwas passieren könnte, gebe es derzeit nicht.

„Dementsprechend gibt es auch derzeit keine weiteren Stellschrauben an denen wir drehen müssten, um die Gefahr eines terroristischen Anschlags zu reduzieren“, so Kemen weiter.

Natürlich werde die Polizei wie bisher auch ein waches Auge auf die Kupferstädter Weihnachtstage haben. Die sind am Sonntag zwar für die Standorte Burg und Alter Markt zu Ende gegangen, aber der Weihnachtstreff auf dem Kaiserplatz öffnet weiterhin wie geplant bis zum 30. Dezember, so Jürgen Gerres von der Stolberg-Touristik.

(-jül-)