1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Auch Menschen haben Wurzeln

Stolberg : Auch Menschen haben Wurzeln

Das 15. Fenster des Adventskalenders im Alten Rathaus gestaltet der Kindergarten St. Markus. Hier kommt die Geschichte, die die Kinder dazu ausgesucht haben.

Bald ist es wieder so weit. Petra kann es kaum noch erwarten. In wenigen Tagen geht sie mit ihren Eltern und Geschwistern zum Weihnachtsmarkt, um einen Tannenbaum zu kaufen. Den stellen ihre Eltern dann im Wohnzimmer auf, damit das Christkind ihn als Weihnachtsbaum schmücken kann.

Petra weiß noch ganz genau, wie es im letzten Jahr war. Zuerst war sie ganz enttäuscht gewesen. Petra hatte sich beim Weihnachtsbaum-Händler sofort einen schönen geraden Baum ausgesucht, mit schönen dichten Zweigen. „Den hier”, rief sie ihren Eltern zu, „das wird ein toller Weihnachtsbaum!” Doch ihre Eltern waren weitergegangen. „Hier stehen ja nur kleine Bäume”, sagte Petra enttäuscht, „da hängt ja ein dreckiger Erdklumpen dran.”

„Iih”, dachte Petra. „Was soll das denn sein?”, fragte sie ihre Eltern. Doch obwohl sie immer wieder auf die schöne große Tanne zeigte, kauften ihre Eltern den kleinen Baum mit dem Erdklumpen. Ihr Vater merkte auf dem Heimweg, wie enttäuscht Petra war. „Komm mal mit, Petra, ich möchte dir etwas zeigen”, sagte der Vater zu ihr. Er führte sie zu einer Straße, wo im letzten Jahr alle Bäume abgeschlagen worden waren.

Nur ein kleiner hässlicher Stumpf guckte noch aus dem Boden. Doch als Petra genauer hinschaute, entdeckte sie, dass aus diesem Stumpf im Frühling neue kleine Zweige gewachsen waren. „Siehst du Petra, diese Bäume haben im Boden noch ihre Wurzeln und deshalb können neue Zweige wachsen und die Bäume können in vielen Jahren wieder groß und schön werden. Und unser Weihnachtsbaum hat auch noch seine Wurzeln, im Frühjahr werden wir ihn im Garten einpflanzen und dort kann er weiterleben.” Und genau so ist es geschehen.

Nicht nur Pflanzen und Bäume brauchen Wurzeln, um zu leben. Auch wir Menschen. Das sind unsere Eltern, die für uns sorgen, das sind unsere Geschwister und Freunde, mit denen wir spielen. Ohne sie alle könnten wir nicht leben und wachsen. Eine wichtige Wurzel für uns Menschen ist Gott. Und aus dieser Wurzel ist zu Weihnachten ein besonders schöner, grüner, frischer Zweig gewachsen: das Christkind.

Am Dienstag folgt um 18 Uhr das 16. Fenster mit dem Titel „Maria und Josef”, gestaltet von Kindern der GHS Propst-Grüber.

„Advents-Kiesel auf dem Weihnachtsweg” sind Geschichten von Peter Bucher, Roswitha und Michael Tillmann, erschienen in der Bergmoser + Höller Verlags AG.