Auf der Stolberger Burg: Artibus-Ausstellung „Viktor Stricker“ lockt viele Besucher

Auf der Stolberger Burg : Artibus-Ausstellung „Viktor Stricker“ lockt viele Besucher

Die Vernissage der Kunstausstellung „Viktor Stricker“ fand am vergangenen Sonntag in der städtischen Burg-Galerie regen Zuspruch und Beifall. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Bürgermeister Peter Jussen führte Fernsehmacher und Künstler Laurenz Kogel aus Geilenkirchen in das künstlerische Werk von Viktor Stricker ein.

Viktor Stricker ist 1955 in Russland geboren. Er machte sein Kunststudium an der Kunstakademie Krasnojarsk. Seit 1994 lebt er in Deutschland und ist freischaffend tätig.

Der Künstler zeigt eine Reihe figurativer Arbeiten aus seinem Gesamtwerk. Die Faszination dieser Arbeiten liegt zum einen in den Reflexionen aus der Kunstgeschichte über die Vergänglichkeit der Zeit, zum anderen aus der Auseinandersetzung des Künstlers mit der Interaktion des Menschen mit der Gesellschaft. Die Beobachtung der Vielfalt menschlicher Individuen, also der Mensch ist Thema dieser Arbeiten. Viktor Strickers Bilder sind unverwechselbar, sie bestechen durch ein unglaubliches feines Farbempfinden.

Die Ausstellung ist zu sehen bis Sonntag, 16. Februar, bei freiem Eintritt in der Galerie der Stolberger Burg zu den Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr, Montag geschlossen). Weitere Informationen:

www.art-stricker.de

www.stolberg-artibus.de