Stolberg: Arbeiterwohlfahrt lädt zu Aktionswoche ein

Stolberg: Arbeiterwohlfahrt lädt zu Aktionswoche ein

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hatte ihre Mitarbeiter in Stolberg jetzt zu einer Aktionswoche zur gesunden Ernährung eingeladen. In diesem Jahr konnten sich die Mitarbeiter der AWO-Städteregion auf den KiSA-Aktionstag (Kinder in der Städteregion Aachen) in den Räumlichkeiten am Zinkhütterhof freuen.

Die AWO ruft jährlich bundesweit zu einer Aktionswoche auf, um die soziale Arbeit, die die Organisation leistet, zu präsentieren. Das Thema der Aktionswoche in diesem Jahr lautete „Gesundheit und Ernährung“, wobei sich das Organisationsteam der AWO-Städteregion einiges einfallen ließ.

Zu dem Anlass ließ sich Hans-Peter Göbbels, Vorsitzender der AWO Aachen-Land von dem Angebot des Aktionsnachmittags in der Kupferstadt inspirieren.

„In den vergangenen Jahren haben wir den Schwerpunkt der AWO Aktionswoche hauptsächlich auf die Kinder unserer Einrichtungen gelegt. Ich finde es gut, dass wir unseren Schwerpunkt in diesem Jahr auf unsere Beschäftigten gelegt haben. Sie sind schließlich das Wichtigste, das wir haben“, sagt Göbbels. In der Städteregion leitet die AWO insgesamt elf Einrichtungen, darunter Kitas und Familienzentren, in denen 250 Beschäftigte tätig sind.

Für die Mitarbeiter steht während des Aktionstages eine Reihe von Angeboten auf dem Tagesprogramm. Passend zum diesjährigen Thema, organisierte die AWO mit Hilfe ihrer Sponsoren, eine große Verlosung, ein gesundes Buffet, ein Life-Kinetik Training, eine Rückenschule, und zahlreiche weitere Angebote und Informationsstände zum Thema.

Rund 160 Mitarbeiter ließen sich den für sie gewidmeten Tag nicht entgehen und zeigten entsprechend großes Interesse an der Veranstaltung.

(ani)