Altstadtmusikanten begeistern im "Piano"

Konzert: Kreativität, Vielfalt und gute Laune

Sie sorgten für großen Anlauf in der Altstadtkneipe „Piano“: die Altstadtmusikanten. Sie sind  bei vielen Stolbergern bekannt für über 20 Jahre Kulturgut in Form von guter Laune und Mundartklängen.

Neben Klassikern wie „Parapluie“ und „Madame de Inturie“ standen auch neue Stücke auf dem Programm. Zum ersten Mal führten sie den „Type Writer“ auf, der von Lee Roy Anderson komponiert wurde. Sänger Helmut Collas verwandelte sich in den „Saunaboy“ und unterhielt das Publikum mit dem bekannten Stück von Tommy Engel.

Die Kreativität in den Songtexten und die Vielfalt an Musikinstrumenten machte die siebenköpfige Band, zu der Helmut Collas (Waschbüttenbesenstielbass, Löffel, Percussion, Gesang), Klaus Elbern (Gitarre, Gesang, Ukulele, Klavier), Andreas Former (Bass, Ukulele, Klavier, Akkordeon, Gesang), Dieter Kluge (Gitarre, Gesang, Ukulele, Tinwhistle, Posaune/One Tone), Egon Kneer (Quetsche, Gesang, Flöte, Mundharmonika), Jo Schulte (Geige/Bogenukulele, Gesang, Bass, Tuba, Klavier) und Neuzugang Marcel Kinkel (Cajon, Percussion, Melodica/Pusteklavier, Gesang) gehören, zu einem wahren Hingucker.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung