Stolberg: Alkoholisierter Fahranfänger ramponiert Bus und Baum

Stolberg: Alkoholisierter Fahranfänger ramponiert Bus und Baum

Wegen Unfallflucht hat die Polizei am Montagabend ein Verfahren gegen einen Fahranfänger eingeleitet.

Die Polizisten hatten den 18-Jährigen zu Hause aus dem Bett geklingelt, nachdem der zuvor auf dem Parkplatz des Dienstleistungszentrums in der Cockerillstraße nicht nur einen Baum, sondern auch einen geparkten Omnibus ramponiert hatte und dann einfach weiter gefahren war.

Ein Passant hatte sich das Kennzeichen merken können und der Polizei mitgeteilt. Die fuhr dann zu dem jungen Mann nach Hause. Nach anfänglichem Zögern räumte er die Fahrt mit dem Auto ein. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,4 Promille. Der noch gar nicht so alte Führerschein blieb bei der Polizei.

Mehr von Aachener Zeitung