Stolberg: Alkohol am Steuer: Sechs Verletzte und 15.000 Euro Schaden

Stolberg: Alkohol am Steuer: Sechs Verletzte und 15.000 Euro Schaden

Am Ostermontag ist es zu einem folgenreichen Unfall in der Zweifaller Straße in Stolberg gekommen. Nach einer durchgefeierten Nacht geriet ein 19-Jähriger mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und stieß dort auf ein weiteres Auto. Sechs Insassen wurden verletzt, der Schaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht am Montagmorgen gegen 8.15 Uhr. Der 19-jährige Stolberger bog auf dem Heimweg von einer Feier mit seinem Kleinwagen von der Europastraße kommend links auf die Zweifaller Straße ab. Kurz darauf kam er nach links in den Gegenverkehr, wo sein Wagen frontal auf das Auto einer 54-jährigen Stolbergerin und ihrer Familie stieß.

Unmittelbar nach der Kollision entfernten sich die Insassen des Unfall verursachenden Autos. Noch im Rahmen der Unfallaufnahme kehrte der Fahrer jedoch zurück und die übrigen Insassen wurden ermittelt. Da der Fahranfänger wechselnde Aussagen zum Unfallhergang machte und die Polizisten Alkoholgeruch feststellten, wurde ein Alkoholtest veranlasst. Dieser fiel positiv aus. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, um den genauen Alkoholgehalt feststellen zu können.

In beiden Wagen wurden insgesamt sechs Insassen leicht verletzt, teilweise mussten sie zur Behandlung in Krankenhäuser transportiert werden. Lediglich der Unfallverursacher blieb unverletzt. Er musste vor Ort seinen Führerschein abgeben und sein Wagen wurde sichergestellt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 15.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung