Zwischenbilanz ziehen: Aktionsplan Inklusion ist Thema im Sozialausschuss

Zwischenbilanz ziehen : Aktionsplan Inklusion ist Thema im Sozialausschuss

Im Ausschuss für Soziales und Generationengerechtigkeit (ASG) steht, der am Dienstag, 27. November, ab 18 Uhr im Rathaus tagt, steht der Aktionsplan Inklusion auf der Tagesordnung.

Insgesamt 24 verschiedene Projekte sind darin verankert. Sie sollen bis 2020 umgesetzt werden.

Das Ziel, das sich dahinter verbirgt: Die Inklusion soll in Stolberg erlebbar gemacht werden. In diesem Rahmen wurde die Stolberger Verwaltung von der Politik beauftragt, regelmäßig über den aktuellen Sachstand zu berichten.

In der nächsten Sitzung des ASG soll schließlich eine Zwischenbilanz gezogen werden. In dieser geht es um die bereits umgesetzten Projekte sowie um die Maßnahmen, die sich derzeit in der Umsetzung befinden. Außerdem soll es noch einen Ausblick auf die Projekte geben, die in Zukunft noch umgesetzt werden sollen.

Mehr von Aachener Zeitung