Stolberg-Büsbach: Adler Büsbach hat neuen Vorstand

Stolberg-Büsbach: Adler Büsbach hat neuen Vorstand

Der FC Adler Büsbach hat einen neuen Vorsitzenden: Als Nachfolger von Jürgen von Högen, der sein Amt vor drei Monaten bereits zur Verfügung gestellt hatte, wurde der bisherige Geschäftsführer Günter Samens gewählt.

Zum Vorstand gehören weiter der 2. Vorsitzende Christian Eisenbeis, als 1. Geschäftsführer Udo Sommer, als 2. Geschäftsführerin Heike Gras sowie die Kassierer Michael Zschiedrich und Heike Quickert. Als Beisitzer für besondere Aufgaben haben Markus Gelbach, Ferdi Zorilla und Dieter Weishaupt ihre Zusage gegeben. Zu neuen Kassenprüfern wurden Hubert Beckers und Theo Schröder bestellt.

Die Kassenprüfer Theo Schröder und Heike Quickert berichteten von einer geordneten Kasse, während die Abteilungsleiter unterschiedliche Bilanzen des vergangenen Jahres zogen. Die Tennisabteilung besteht nur noch aus vier Mitgliedern, bei der Tischtennisabteilung ist dagegen alles in Ordnung. Man nimmt am Spielbetrieb des Betriebssport-Kreisverbandes teil.

Die Alten Fußballherren um Wolfgang Eisenbeis sind in diesem Jahr Ausrichter der Stadtmeisterschaften auf dem Feld und in der Halle.

Jugendleiter Jörg Mauelshagen konnte Erfreuliches berichten. Innerhalb von zwei Jahren wuchs die Jugendabteilung von 74 auf 160 Kinder und Jugendlichen. Bis auf die C-Junioren konnten alle Alterklassen mit Mannschaften besetzt werden. In der kommenden Spielzeit soll es auch Mädchenfußball geben.

Die erste Mannschaft der Adler hat sich mit einer Gewinnserie aus der Abstiegszone der Kreisliga B verabschiedet. Trainer Günter Mauelshagen hat hier wieder eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung. Dennoch bedauerte Fußball-Obmann Ingo Duppach den Abstieg in die Kreisliga B und die Auflösung der Reservemannschaft, die keinen Beitrag leisten konnte, die Erstvertretung zu unterstützen.