Stolberg: Abonnenten unserer Zeitung lernen die Kupferstadt neu kennen

Stolberg: Abonnenten unserer Zeitung lernen die Kupferstadt neu kennen

An einer ganz besonderen Führung durch die Stolberger Altstadt haben am Mittwochabend 17 Leser und Abo-Plus-Abonnenten unserer Zeitung teilgenommen. Sie waren extra aus Obermaubach und beispielsweise Freialdenhoven in die Kupferstadt gekommen, um Stadtführer Toni Dörflinger zu lauschen.

<

p class="text">

Er ging bei seinen Erzählungen weit zurück in die Stolberger Geschichte und erläuterte anhand einer großen Karte, die er bei sich trug, wo die damaligen Stadtgrenzen verliefen. Unsere Leser trotzten dabei dem schlechten Wetter, waren mit dicken Jacken, Mützen und Regenschirmen ausgestattet. „Wir sind froh, dass Sie so etwas anbieten. Wir kommen aus Obermaubach und haben uns sehr über dieses Angebot gefreut“, sagte eine Leserin. Als Dörflinger dann an verschiedenen Punkten in der Stadt auch noch alte Geschichten über Henker und deren Wohnungen sowie die alten Kupferhöfe und Kupfermeister auspackte, staunten unsere Leser nicht schlecht und hörten gebannt zu. Einige stolberger lernten so ihre Stadt sicher noch einmal neu kennen — und die Obermaubacher und Freialdenhovener erst recht.

(lbe)
Mehr von Aachener Zeitung