1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: 60 Prozent der Schüler sind katholisch

Stolberg : 60 Prozent der Schüler sind katholisch

Insgesamt 7062 Schüler und Schülerinnen besuchten im Schuljahr 2003/04 allgemein bildende Schulen in Stolberg.

Von allen diesen Schülern waren in dem Schuljahr 360 konfessionslos, 1062 waren evangelisch und 4464 katholisch. 970 Kinder und Jugendliche waren islamischen Glaubens. Und der Rest fällt unter „sonstige Konfessionen”. Diese Zahlen sind dem neuesten Datenwerk des Landesamtes für Statistik zu entnehmen.

Landesweit betrachtet war 2003/04 in NRW jeder Zehnte der rund 2.313.000 Schüler konfessionslos. Wie das Amt weiter mitteilt, war landesweit jeder Zweite katholisch, jeder Dritte evangelisch und jeder Zehnte islamisch.

Angehörige bestimmter Konfessionen bevorzugen bestimmte Schulformen. So sind katholische Schüler und Schülerinnen an Realschulen und Gymnasien in der Überzahl. Islamische Jugendliche sind an Hauptschulen aber auch an Gesamtschulen überrepräsentiert. Konfessionslose findet man eher an Gymnasien und Gesamtschulen als anderswo.

Den Unterlagen der Landesbehörde sind weitere Zahlen zu Stolberg zu entnehmen. Die Gymnasien in Stolberg besuchten im Schuljahr 2003/04 genau 289 evangelische, 1251 katholische, 78 islamische, 123 konfessionslose und 50 sonstige Schüler und Schülerinnen. Bei den Hauptschulen sah es wie folgt aus: 180 evangelisch, 459 katholisch, 272 islamisch, 34 ohne Konfession, 27 sonstige. Realschulen: 157 evangelisch, 889 katholisch, 120 islamisch, 17 konfessionslos und 50 sonstige Religionen. Grundschulen: 334 evangelisch, 1530 katholisch, 449 islamisch, 167 konfessionslos und 68 sonstige.

Zum Vergleichen und zur besseren Übersicht noch die Zahlen für den gesamten Kreis Aachen: Von insgesamt 39.242 Schülern waren 5696 evangelisch, 25.893 katholisch, 4403 islamisch, 2290 konfessionslos und 960 fielen unter die Rubrik sonstige Religionen.