Stolberg: 31-Jähriger erneut vor Gericht

Stolberg: 31-Jähriger erneut vor Gericht

Vor Gericht bekennen musste sich Dienstag, 11. Januar, ein weiteres Mal ein 31 Jahre alter Mann. Begonnen hat der Prozess vor der 6. großen Strafkammer gegen den Mann bereits am 21. Dezember.

Vorgeworfen werden ihm sechs verschiedene Straftaten, die er an unterschiedlichen Tagen in Stolberg und an anderen Orten begangen haben soll. Auch der Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung findet sich in der Anklageschrift: Der Drogenabhängige soll unter anderem an mehreren Tagen eine Zeugin bedroht haben, damit sie für ihn Geld für Drogen erbettelt.

Später soll er sie dann genötigt haben, ihr Handy zu verkaufen und ihm zudem ihre Arbeitslosenhilfe zu überlassen, damit er sich Drogen kaufen kann.

Zuletzt hatte der Angeklagte die Zeugin gewürgt, woraufhin sie Anzeige bei der Polizei erstattet hatte.

Der Fall wird seit Dezember vor der großen Strafkammer des Landgerichts verhandelt. Nachdem am ersten Verhandlungstag die Zeugen vernommen wurden, steht am kommenden Dienstag die Befragung eines Zeugen an, der ein zweites Mal vorgeladen werden musste.

Sollte der Mann verurteilt werden, dann droht ihm eine Haftstrafe.

Mehr von Aachener Zeitung