Aachen/Herzogenrath: Zugfahrt endet für zwei Männer im Kittchen

Aachen/Herzogenrath: Zugfahrt endet für zwei Männer im Kittchen

Die Zugfahrt mit einem Nahverkehrszug aus den Niederlanden nach Herzogenrath ist am Montagvormittag für zwei Personen mit der Festnahme geendet.

Gegen einen 43-jährigen Mann aus Marokko war 2004 ein Haftbefehl der Aachener Behörden ergangen, weil er wiederholt gegen die Aufenthaltsbestimmungen verstoßen hatte. Zwischenzeitlich hatte der Mann sich in den Niederlanden niedergelassen.

Ein 31-jähriger Niederländer hatte 2008 in Eschweiler mehrere deutsche Firmen betrogen. Nach Kauf und Anmietung verschiedener Ausstattungsgegenstände war er die fälligen Zahlungen von über 100.000 Euro schuldig geblieben und hatte sich in die Niederlande abgesetzt. Der Haftbefehl des Amtsgerichts Aachen wurde nun vollstreckt.

Mehr von Aachener Zeitung