Alsdorf: Zimmerbrand in Alsdorf: Feuerwehr rettet Mensch und Tier

Alsdorf: Zimmerbrand in Alsdorf: Feuerwehr rettet Mensch und Tier

Am Freitagmorgen rückte die Alsdorfer Feuerwehr gegen 5.30 Uhr zu einem Einsatz in die Broicherstraße nach Alsdorf-Kellersberg aus. Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war es zu einem Zimmerbrand gekommen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich noch sieben Bewohner in dem betroffenen Gebäude.

Aus der nicht unmittelbar betroffenen Wohnung im ersten Obergeschoss evakuierten die Wehrleute zwei Erwachsene und vier Kinder. Zeitgleich drang ein Angriffstrupp unter Atemschutz in die Brandwohnung vor und führte den Bewohner, sowie einen zugehörigen Hund, ins Freie.

Die betroffenen Anwohner wurden durch den Rettungsdienst und Notarzt betreut. Drei von ihnen mussten mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Nachdem sämtliche Bewohner des Hauses in Sicherheit gebracht werden konnten, wurde die betroffene Wohnung nach weiteren, dort verbliebenen Haustieren abgesucht. Insgesamt konnten noch zwei Hauskatzen aus der verrauchten Wohnung gerettet werden.

Zur Brandbekämpfung begab sich ein weiterer Angriffstrupp in die zweite Etage und brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Das Treppenhaus und die Zimmer wurden entraucht und die betroffene Wohnung mit einer Wärmebildkamera auf etwaig verbliebene Brandnester kontrolliert.

Angaben zur Brandursache und zur Schadenshöhe sind derzeit nicht möglich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach etwa einer Stunde konnten die 26 Kräfte der Hauptwache und der Löschzüge I und II der Freiwilligen Feuerwehr ihren Einsatz beenden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung