Baesweiler: Zackige Märsche und auch besinnliche Musik

Baesweiler: Zackige Märsche und auch besinnliche Musik

Oidtweiler präsentiert sich gerne gesellig. Zum Wiesenfest der Pfarre St. Martinus — im und am Pfarrheim an der Ecke Bahnhofstraße — ließen es sich Oidtweilers Einwohner und deren Gäste (sehr) gut gehen. Seit Jahren feiert die Kirchengemeinde für einen guten Zweck und schlemmt dann auch gerne.

Das Fest hatte sehr viel für Jung und Alt zu bieten, etwa die Köstlichkeiten des neuen Vereins „Dr Backes“. Der Gartenbauverein verloste zudem Blumen, die Blaskapelle bot zackige Märsche und fröhliche Weisen zum Mitsingen an und zwischendurch wurde es auch mal ganz besinnlich: als Mark Ritzerfeld den Wortgottesdienst mit tatkräftiger Unterstützung des katholischen Kindergartens, der katholischen Grundschule und der Blaskapelle leitete, den trotz des einen oder anderen Regenschauers sehr viele Bürger mitfeierten.

Josef Meyer, einer der Planer des zweitägigen Wiesenfestes war einmal mehr begeistert: „Wir hatten kürzlich erst die Kirmes, dann den Dämmerschoppen der Blaskapelle und jetzt das Wiesenfest. Alle drei Veranstaltungen hatten viel Publikum“, freute sich Meyer auch über die vielen ehrenamtlichen Helfer und nahezu alle Ortsvereine, die sich an der Ausrichtung beteiligten. Die Erlöse aus dem Wiesenfest fließen in die Renovierung des Pfarrheims sowie in verschiedene Missionsprojekte.

(mas)
Mehr von Aachener Zeitung