Würselen: Würselener Krankenhaus baut mobile Anlage für Büros auf

Würselen: Würselener Krankenhaus baut mobile Anlage für Büros auf

Das Würselener Krankenhaus braucht für die Zeit der Renovierung ein Ausweichquartier für Bereitschaftsdienstzimmer und einige Büros. Jetzt wurde eine mobile Modulanlage aufgestellt. Innerhalb von zwei Tagen wurde neben der Kapelle des Rhein-Maas Klinikums am Standort Marienhöhe eine eingeschossige mobile Büromodulanlage errichtet.

In den gut 37 Meter langen und 14,5 Meter breiten sowie 2,80 Meter hohen mobilen Räumen werden die Ausweichquartiere für Bereitschaftsdienstzimmer sowie verschiedene Büros inklusive Sanitär- und Duschräume untergebracht.

„Diese mobile Anlage wird voraussichtlich 24 Monate dort verbleiben“, erklärt Hermann-Josef Vossen, Leiter Bau, Technik und Facility Management. „Trotz der umfangreichen Errichtungs- und Anschlussarbeiten war das Rhein-Maas Klinikum jederzeit auch für Kranken- und Rettungswagen erreichbar.“