Würselen: Rauch dringt aus Lüftungsanlage einer Shisha-Bar

Einsätze in Würselen : Feuer in der Abluftanlage einer Shisha-Bar

Verstopfte Gullis, Ölspur und ein loser Ast: Die Würselener Feuerwehr hatte am Wochenende jede Menge zu tun. Insgesamt wurden ganze sechs Einsätze gefahren.

Zu insgesamt sechs Einsätzen musste die Feuerwehr am Wochenende in Würselen ausrücken. Bereits am Freitagnachmittag entfernte die Besatzung der Drehleiter einen losen Ast eines Baumes an der Broicher Straße.

Wegen der ergiebigen Regenschauer am Samstagnachmittag wurde die Fahrbahn der Schweilbacher Straße überflutet. Die Wehrleute reinigten die Kanaleinläufe, damit das Wasser ablaufen konnte. Das gleiche Szenario gab es wenig später im Dommerswinkel. Auch hier konnte die Wehr schnell für Abhilfe sorgen.

Außerdem wurde eine Ölspur in der Straße Auf dem Troppenbruch  abgestreut. Darüber hinaus rief auch noch die automatische Brandmeldeanlage in einem Betrieb im Gewerbegebiet Aachener Kreuz die Einsatzkräfte auf den Plan. Glücklicherweise, so Wehrsprecher Ralf Jüsgens, handelte es sich dabei nur um einen Fehlalarm.

Am Samstagabend wurde gegen 22.50 Uhr eine Rauchentwicklung aus einer Shisha-Bar am Morlaixplatz gemeldet. Die Erkundung ergab einen Brand in der Abluftanlage in der Küche. Unter Atemschutz wurde das Feuer gelöscht.

Zum Ablöschen von einzelnen Glutnestern musste die Lüftungsanlage zum Teil demontiert werden.

Der betroffene Raum wurde mit einem Überdrucklüfter belüftet.

Nach rund 60 Minuten war der Einsatz der Feuerwache und des Löschzuges Würselen-Mitte beendet. Verletzt wurde niemand.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung