Würselen: Heinz Grotenrath neues Ehrenmitglied des VfR Linden-Neusen

Jahreshauptversammlung : Heinz Grotenrath ist neues Ehrenmitglied des VfR Linden-Neusen

Kürzlich fand im Sportheim des VfR Linden-Neusen die Jahreshauptversammlung statt, zu der Vorsitzender Rene Luchte zahlreiche Mitglieder und unter anderem den Ehrenvorsitzenden Franz Schwartz, Ehrenmitglied Willi Wirtz sowie zahlreiche Spieler der Seniorenmannschaften begrüßte.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins schritt man dann zur Tagesordnung über. Der Vorsitzende Rene Luchte und die beiden Geschäftsführer Bernd Montag und Mohamed Belhadi ließen aus ihrer Sicht das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren und stellten besonders heraus, dass die beiden Seniorenmannschaften auf einem guten Weg sind und man diesen in nächster Zeit weiter verfolge beziehungsweise versuchen sollte, sich noch ehrgeizigere Ziele zu setzen. Hauptaugenmerk soll weiterhin darauf gelegt werden, junge, ehrgeizige Mannschaften mit einem hohen Identitätsfaktor für den Verein zu bilden.

Die Kassierer Domminik Kann und Guido Grotenrath berichteten der Versammlung von soliden finanziellen Verhältnissen, die beiden Kassenprüfer Ludger Hegger und Franz Falk bescheinigten den beiden Kassierer eine einwandfreie Buchführung und beantragen die Entlastung der beiden Kassierer. Der Jugendleiter Marcus Schwartz berichtete anschließend von zahlreichen Aktivitäten und Erfolge der acht Juniorenteams und der kurz zuvor gewählte Jugendvorstand wurde durch die Generalversammlung bestätigt.

Auf Vorschlag des Vorstandes wurde das langjährige Mitglied Heinz Grotenrath für seine Verdienste von der Versammlung zum Ehrenmitglied gewählt. Der bei der Stadt Würselen zuständige Bereichsleiter Roger Nießen teilte anschließend der Versammlung mit, dass der VfR Linden-Neusen wahrscheinlich im Jahr 2020 mit dem Baubeginn des Kunstrasenplatzes rechnen könne. Unter Leitung des Ehrenmitgliedes Willi Wirtz wurde dem Vorstand im Namen aller Mitglieder für die geleistete Arbeit gedankt und entlastet.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes kam es dann zu folgendem Ergebnis: Vorsitzender: Rene Luchte, Geschäftsführer: Bernd Montag und Mohamed Belhadi, Kassierer: Dominik Kann und Guido Grotenrath, Beisitzer: Franz Falk, Kevin Montag, Achim Natzaruk, Franz-Peter Schwartz und Marcel Vojnic.

Mehr von Aachener Zeitung