1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Würselen

Schießwettbewerb der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Weiden

St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft : Spannende Schießwettbewerbe nach den Sommerferien

Kurz nach den Sommerferien absolvierten die Schützen und Freunde der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft aus Weiden auf der Schützenwiese an der Luciastraße noch einige spannende Schießwettbewerbe.

Kurz nach den Sommerferien absolvierten die Schützen und Freunde der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft aus Weiden auf der Schützenwiese an der Luciastraße noch einige spannende Schießwettbewerbe. Auf dem Hochstand wurde der von Wolfgang Fritz gestiftete Wanderpokal ausgeschossen. Nach dem Ehrenschuss durch Stadtrat Stefan Mix wurde der vom amtierenden Schützenkönig Peter Reim neu gebaute Vogel dann mit dem 156. Schuss von Kerstin Reim von der Stange geholt.

Bei guten äußeren Bedingungen freute sich Brudermeister Matthias Kroppenberg über den Besuch vieler Gäste. Ein herzlicher Gruß galt unter anderem dem stellvertretenden Bürgermeister Hans-Josef Bülles. Der Vogelschuss der Inaktiven- und Fördermitglieder begann etwas verspätet. Mit dem 144. platzierten Schuss von Hans-Josef Bülles ging der Vogel von der Stange. Mit Spannung erwartet wurde als Höhepunkt der Volkskönigsschuss mit 14 Teilnehmern.

Nach den Böllerschüssen und den Ehrenschüssen durch den stellvertretenden Bürgermeister Hans-Josef Bülles, den noch amtierenden Volkskönig Wilfried Jakubeck und Schützenkönig Peter Reim entwickelte sich ein spannender Wettbewerb. Zeitweilig setzte sich der Vogel sich hinter der Schraube fest. Mit dem 185. Schuss errang Agnes Heek schließlich die Volkskönigsehre. Noch lange blieb man zum Feiern zusammen.