GGS Würselen-Mitte: Grüne wollen Fußweg und alte Eiche retten

GGS Würselen-Mitte : Grüne wollen Fußweg und alte Eiche retten

Würselens Grüne wollen den Erhalt der alten Eiche auf dem Gelände der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Würselen-Mitte erreichen. Gleiches gilt für den kleinen Fußweg, der an der Ostseite der Schule die Friedrichstraße mit dem Nadlerweg verbindet.

Nach Stand der Dinge sollen sowohl die Eiche als auch der Fußweg im Zuge der Erweiterung der Schule verschwinden. Die Grünen haben daher nun beantragt, „die Planung so zu modifizieren“, dass Fußweg und Eiche erhalten bleiben können. „Hier ist insbesondere darauf zu achten, dass die Eiche während der Baumaßnahme geschützt wird und keine Beschädigungen im Wurzelbereich erfolgen.“

Die „kerngesunde“ Eiche, deren Stamm auf einen Umfang von 250 Zentimetern komme, binde pro Jahr mindestens 100 Kilogramm Feinstaub und lasse täglich etwa 300 Liter Wasser verdunsten, erklärt Fraktionsvorsitzende Dr. Renate Knauf. Der Verbindungsweg indes, der nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad genutzt werden kann, leiste einen Beitrag zur Reduktion des Autoverkehrs in Würselen.

(jpm)
Mehr von Aachener Zeitung