Esskastanie im Würselener Stadtwald gepflanzt

Baum des Jahres 2018 : Esskastanie im Würselener Stadtwald gepflanzt

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Kreisverband Städteregion Aachen, hatte zu einer Pflanzaktion in den Würselener Stadtwald eingeladen.

Der Auslöser für das Treffen war klimabedingt: im Dürrejahr 2018 war ein kleiner Horst von Fichten unter Wasserstress geraten und schließlich vom Borkenkäfer zum Absterben gebracht worden. Der zuständige Stadtförster Marco Lacks hatte die Esskastanie, den Baum des Jahres 2018, für die künftige Waldgeneration vorgesehen; eine Baumart, die mit den künftig zu erwartenden Witterungsbedingungen sicherlich gut zurechtkommen wird.

Neben den älteren SDW-Mitgliedern, die nicht zum ersten Mal Bäume im Würselener Wald gepflanzt haben, halfen diesmal erfreulicherweise eine große Anzahl junger Waldjugend-Mitglieder des Horstes Würselen. Dies macht Mut, denn beim Pflanzen konnte man sich intensiv über die Zukunft unserer Wälder und unserer Umwelt austauschen.

„Genau das ist aber seit Gründung der SDW NRW vor mehr als 70 Jahren unser Thema“, so Robert Jansen, SDW-Kreisverbandsvorsitzender Robert Jansen.

(psw)