Ermittler entdecken Hanfplantage in Wohnung in Würselen

Verdächtiger festgenommen : Ermittler entdecken Hanfplantage in Würselener Wohnung

Polizeiliche Ermittlungen bei einem 41-jährigen Tatverdächtigen und der Geruch von Marihuana haben die Beamten auf die Spur einer versteckten Hanfplantage in Würselen geführt. Der Mann wurde festgenommen.

Wie die Aachener Polizei berichtet, wurden die Beamten in dem Mehrfamilienhaus auf der Aachener Straße am Donnerstag fündig. Der im Hausflur hängende Geruch und grelles Licht unter einem Türspalt führten die Ermittler in eine angeblich leerstehende Wohnung unter dem Dach. Diese war jedoch alles andere als leer.

Rund 250 große und kleine Marihuana-Pflanzen waren in allen Räumen verteilt. Sie wurden mit illegal abgezapftem Strom und Wasser professionell beleuchtet und bewässert.

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen daraufhin fest, beschlagnahmten alle Pflanzen und transportierten diese mit Hilfe des Technischen Hilfswerks ab. Der benachrichtigte Energieversorger kappte die illegalen Leitungen. Ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Diebstahls wurde eingeleitet.

(red/pol)