1. Lokales
  2. Nordkreis
  3. Würselen

Weihnachtsmarkt: Einladung in die bunte Bardenberger Budenstadt

Weihnachtsmarkt : Einladung in die bunte Bardenberger Budenstadt

Er verspricht wieder ein Erfolg zu werden: Der 15. Bardenberger Weihnachtsmarkt wird auch von Auswärtigen gerne besucht.

Am Mittwoch, 16. November, ist es so weit: In Bardenberg, dem Dörflein an der Wurm, öffnet der 15. Bardenberger Weihnachtsmarkt seine Tore beziehungsweise die Klappen der Budenstadt. Dabei ist dieser traditionell ausgerichtete Weihnachtsmarkt nicht nur einer der ersten seiner Art im Jahreszyklus, er gehört, davon sind die Veranstalter überzeugt, sicher auch zu den schönsten in der gesamten Region. Stolze 29 „Einheiten“ haben die Organisatoren, die Bardenberger Pfadfinder um Agnes und Wolfgang Völker, wieder zusammengebracht, die wie im vergangenen Jahr auf dem alten Schulhof Am Kaiser aufgebaut werden.

Ganz traditionell geht es dann bis Sonntag, 20. November, zu. Vor allem handwerklich hergestellter Weihnachtsschmuck, schöne und nützliche Geschenke und vieles mehr gibt es zu bewundern, aber natürlich auch zu kaufen. Für das Speisen und Getränke sowie musikalische Unterhaltung ist auch wieder gesorgt. Vor allem die Gastauftritte von Rob Griffith mit Freunden (Freitag und Sonntag, 18.30 Uhr), Erwin P. & Shanice (Mittwoch, 18.30 Uhr), Christa Dohmen & Johnny Sanders (Donnerstag, 18.30 Uhr) und „Die Schlawiner – Das Original“ (Samstag, 18.30 Uhr) dürften „Leckerbissen“ sein.

Die offizielle Eröffnung wird am Mittwoch, 16. November, um 17 Uhr durch Bürgermeister Roger Nießen vollzogen. Geöffnet ist der 15. Bardenberger Weihnachtsmarkt am Mittwoch, 16. November, Donnerstag, 17. November, und Freitag, 18. November, ab 16 Uhr, am Samstag, 19. November, ab 15 Uhr und am Sonntag, 20. November, wegen des kirchlichen Feiertages ab 18 Uhr.

An diesen Tagen bieten die Pfadfinder zum Beispiel selbstgebastelte Deko-Artikel an. Und insgesamt gibt es Vielfältiges für Groß und Klein, Schmuck für Sie und Ihn in zahlreichen Variationen, Selbstgestricktes, Art of Indonesia, Praktisches vom „Rettungskörbchen“, Südtiroler Spezialitäten, Schmuck aus Pley, Leckeres und Praktisches aus Honig, Specksteine und mehr von der Freundschaftsgesellschaft Burkina Faso und auch die Freunde rund um Bodo Ziefle aus Würselens südtoskanischer Partnerstadt Campagnatico werden ihren Stand aufbauen und Produkte wie Öl, Wein, Grappa, Käse, Schinken und vieles mehr anbieten.

Zusätzlich gibt es wieder Leckereien in fester und flüssiger Form am großen Glühweinstand. Für die kleinen Gäste wird überdies das beliebte Entenangeln organisiert und ein schmuckes Kinderkarussell aufgebaut. Die Besucher dürfen sich wieder auf eine einzigartige Atmosphäre in der Budenstadt freuen. Für auswärtige Besucher steht nebenan ein großer Parkplatz zur Verfügung. Und die Haltestelle der überregionalen Buslinie 21 ist ebenfalls gleich am Platz.