Abend für Ehrenamtler auf der Burg Wilhelmstein in Würselen

Mit tollen Künstlern : Abend für Ehrenamtler auf der Burg Wilhelmstein

Die Stadt Würselen richtet sich mit dem 16. Ehrenamtsabend am Mittwoch, 29. Mai, an die vielen ehrenamtlich Engagierten in Würselens Vereinen und Organisationen, um ihnen damit einen ganz besonderen Dank auszusprechen.

Das Team der Pressestelle hat den Abend vorbereitet und kann drei tolle Künstler ankündigen. Außerdem werden sieben Ehrenamtler ausgezeichnet, die sich besonders engagiert haben. Die Ehrenmedaillen wird Bürgermeister Arno Nelles wieder gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern Wilfried Hahn und Hans-Josef Bülles verleihen und im Anschluss die Geehrten bitten, sich in das Goldene Buch der Stadt Würselen einzutragen.

Im Vorfeld der Vorbereitungen traf sich Bürgermeister Arno Nelles mit seinem Team auf der Freilichtbühne Burg Wilhelmstein. Er dankte zunächst Manfred Zitzen, Geschäftsführer der Stadtentwicklung Würselen GmbH & Co KG, für die Bereitstellung der Burg inklusive des dort vorhandenen technischen Equipments, um diesen besonderen Abend für die Ehrenamtler ausrichten zu können.

Pressesprecher Bernd Schaffrath, der den Abend wieder moderieren wird und Kollegin Alexandra Beck stellten dabei das unterhaltsame Programm vor, das um 19 Uhr beginnen wird. Den Auftakt macht in diesem Jahr der Kinder- und Jugendmusikkreis St. Pius X der Pfarre Sankt Sebastian. Aus Aachen kommt Capoeria Aachen, die sich mit einer Capoeira-Show an die Gäste wenden und Torben Klein wird musikalisch ein weiteres Highlight setzen. Außerdem wird mit der „Höhner“-Hommage „Stille Helden“ ein kleiner filmischer Akzent den Ehrenamtlern gesetzt werden.
Der Abend verspricht also wieder mehr als unterhaltsam zu werden.

Neben den Vereinsangehörigen lädt die Stadt Würselen auch interessierte Bürger zum diesjährigen Ehrenamtsabend ein. Die noch verfügbaren Eintrittskarten werden in der Reihenfolge der Anmeldung abgegeben; Bestellungen sind ab sofort telefonisch unter 02405/67874 bzw. per E-Mail an pressestelle@wuerselen.de möglich. Die Karten sind kostenlos, es besteht freie Platzwahl.