Baesweiler: Winterdienst teilweise Tag und Nacht im Einsatz

Baesweiler: Winterdienst teilweise Tag und Nacht im Einsatz

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben in den vergangenen Wochen ihr Bestes gegeben und waren im Rahmen des Winterdienstes teilweise Tag und Nacht im Einsatz. Bereits vor Beginn der Winterperiode hatte die Stadtverwaltung ihr Salzlager voll.

In den am Bauhof vorhandenen vier Salzsilos bestand ein Lagervolumen von rund 170 Tonnen Salz.

Insgesamt haben die Mitarbeiter des Bauhofs rund 1200 Stunden Winterdienst geleistet. Hierbei wurden 160 Tonnen Silosalz verbraucht, um die 73 zu bestreuenden Straßenkilometer, Schulwege, Fußgängerüberwege, Buswartehallen, Bürgersteige und vieles andere mehr von Schnee und Eis zu befreien beziehungsweise vor eventueller Glätte zu schützen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Streumittel-Silos aufgefüllt

Der Bauhofleiter Hans-Josef Hermanns betonte, dass Salz nur in dem für die Sicherheit nötigen Umfang eingesetzt wurde. Die Silos wurden stets aufgefüllt. Im Durchschnitt waren 20 Bedienstete mit insgesamt sechs für den Winterdienst tauglichen Fahrzeugen sowie drei weiteren sogenannten Handwagen unterwegs. Zusätzlich waren weitere der insgesamt 43 Bauhofmitarbeiter mit Schneeschiebern und ähnlichem Gerät im Stadtgebiet aktiv.

Neben den Bauhofmitarbeitern waren auch alle Schulhausmeister im Einsatz. Sowohl die Schulen als auch die übrigen städtischen Einrichtungen waren mit rund 20 Tonnen Streusalz in Säcken ausgestattet.

Mehr von Aachener Zeitung