Herzogenrath: Wim Hesdal steht dem Tennisclub Kohlscheid vor

Herzogenrath: Wim Hesdal steht dem Tennisclub Kohlscheid vor

Eine positive Bilanz als Turnierausrichter im Jugend- und Erwachsenenbereich, vielversprechende neue Wege beim Tennis für die Jüngsten und erfolgreiche Mannschaftswettbewerbe — der Vorstand des Tennisclub Kohlscheid blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück und sieht den Verein gut aufgestellt für die kommende Saison.

Die Mitgliederversammlung des TC Kohlscheid wählte turnusgemäß den neuen Vereinsvorstand für die nächsten drei Jahre. Einige Vorstandsmitglieder, die sich viele Jahre lang äußerst engagiert für das Wohl des Vereins eingesetzt haben, standen nicht mehr zur Wahl. Die Mitglieder dankten ihnen mit viel Applaus und einem Geschenk für ihren unermüdlichen Einsatz. Die Kassenprüfer Anne Heinen und Robert Franssen bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung von Schatzmeister Jürgen Herbst, so dass die Versammlung dem Vorstand für 2016 einstimmig Entlastung erteilte.

In allen Positionen wurden für die nächste Amtsperiode einstimmig gewählt: Wim Hesdal (Vorsitzender), Annette Hüske und Vera Nicoll (stellvertretende Vorsitzende), Jürgen Herbst (Schatzmeister), Doris Kölker und Peter Schaefers (Sportwarte), Ralf Everhartz, Gottfried Janßen, Dieter Schumacher und Harald Wydera (Beisitzer).

In der Jugendarbeit setzt der Verein seit vorigem Jahr neue Akzente. Sehr erfolgreich verlief die Kooperation mit einigen Kohlscheider Grundschulen, bei der die Kinder Gelegenheit bekamen, auf spielerische Art und Weise den Tennissport kennenzulernen. 30 Kinder nahmen anschließend an einer zehnwöchigen Tennis-AG auf der Vereinsanlage teil und etliche von ihnen sind dem Tennis treu geblieben.

Die diesjährige Aktion mit den Grundschulen ist äußerst vielversprechend angelaufen. Gut 35 Kinder haben sich erneut für die Tennis-AG angemeldet und freuen sich darauf, nach den Osterferien draußen ihre ersten Versuche mit Ball und Schläger zu unternehmen.

Weiteres Highlight in der Jugendarbeit der vorigen Saison war die Ausrichtung des U11-Großfeldcups, der Kinder weit über die Grenzen der Region hinaus auf die Vereinsanlage lockte. Großer Beliebtheit erfreute sich auch wieder der internationale Kohlscheid-Cup, ein Mixed-Turnier, das einen festen Platz im Turnierkalender der Tennisfreunde der Euregio hat.

Berufstätige finden im Verein ideale Bedingungen vor. Vier der acht Plätze der Vereinsanlage an der Forensberger Straße verfügen über Flutlicht, so dass auch nach Einbruch der Dunkelheit gespielt werden kann.

Am Sonntag, 23. April, ab 12 Uhr findet die Saisoneröffnung statt. Alle Tennisinteressierten sind eingeladen, den Verein in zwangloser Atmosphäre kennenzulernen.

Mehr von Aachener Zeitung