Einladung zur Bürgerinformation: Weiter über den Mühlenweg durchs Wurmtal?

Einladung zur Bürgerinformation : Weiter über den Mühlenweg durchs Wurmtal?

Die Christdemokraten aus Bardenberg und Kohlscheid laden am Freitag zu einer gemeinschaftlichen Bürgerinformation ein. Das Thema: Sperrung des Mühlenwegs.

Die im Zuge des Baus der Markttangente viel diskutierten weiteren Vorhaben der Stadt Herzogenrath am Langenberg in Kohlscheid – Supermarkt oder nicht? – hatten unter anderem auch in Bardenberg bereits Kritiker, etwa eine Bürgerinitiative, auf den Plan gerufen, die sich schon länger über den nicht unbeträchtlichen Schleichverkehr über den engen Mühlenweg und die alte Brücke sowie die Stadtgrenze hinweg quer durchs Wurmtal ärgern.

Ein Supermarktneubau würde die Situation nur verschärfen, so die Befürchtungen. Von Würselener Seite aus gab es zwischenzeitlich mehrheitliche Bestrebungen, die Brücke abzupollern und für den Kraftfahrverkehr zu sperren. Wogegen Herzogenrath offiziell Einwendungen erhob. Der Verkehr durchs Wurmtal werde mit Realisierung der Markttangente abnehmen, so ein Argument, und die Straße habe für Rettungsfahrzeuge ebenso große Bedeutung wie als Ausweichroute bei Sperrungen der Hauptverbindungswege.

Die Christdemokraten hüben wie drüben indes würden die historische Wegeverbindung gerne erhalten. Gemeinsam laden CDU Bardenberg und CDU Kohlscheid daher für Freitag, 14. Juni, zu Bürgerdialog und -information zum Thema „Schließung Mühlenweg“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Haus Steinbusch, Bardenberg, Heidestraße 38.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung