1. Lokales
  2. Nordkreis

Nordkreis: Weiter feilen an Euregionale-Projekten

Nordkreis : Weiter feilen an Euregionale-Projekten

Bevor entschieden wird, welche Projektvorschläge der Städte für die „Euregionale 2008” umgesetzt werden, gehen noch Monate ins Land. Eine Arbeitsgruppe feilt weiter an Details.

Zu deren Sitzungen sollen Vertreter der Kommunen gebeten werden, kündigte die Aachener Beigeordnete Gisela Nacken an. „Klare Entscheidungen” seien zur Jahresmitte zu erwarten.

Dann müsse auch feststehen, welche Träger die Maßnahmen umsetzen sollen - und wie die Finanzierung sichergestellt werde.

Landrat Carl Meulenbergh: „Jeder ist gut beraten, seine Projekte weiterzuentwickeln, dass sie umsetzbar sind. Dazu gehört auch das Nachdenken darüber, wie der Eigenanteil finanziert werden kann.” Die Konzepte müssten den Städten „so wichtig sein, dass sie auch unabhängig vom Euregionale-Gedanken” realisiert würden.

Prof. Kunibert Wachten: „Die Leine ist gespannt. Jede Kommune kann einen Ballon dranhängen.” Und nochmals Meulenbergh: Helfende Händen seien gereicht, doch auch Hürden aufgebaut. „Denn es muss Qualität da sein!”