1. Lokales
  2. Nordkreis

Weihnachtsmarkt in Niederbardenberg: Klein, aber fein mit Niveau

Herzogenrath : „Zwergenspiel“ ist einer der Höhepunkte des Weihnachtsmarkts

Zum inzwischen vierten Mal hat der Niederbardenberger Weihnachtsmarkt stattgefunden, der rund um die Kirche und auf dem Schützengelände aufgebaut wurde. Die Interessengemeinschaft der Niederbardenberger Ortsvereine hatte wieder alles prächtig organisiert. Zahlreiche Aussteller — auch aus der Nachbarschaft des Ortes — beteiligten sich an diesem wirklich gelungenen Event.

Um dem Ganzen eine Wohlfühlatmosphäre zu verleihen, wurde zum ersten Mal ein rot-weißer Fallschirmstoff über den Festplatz gespannt. Dieses Ambiente und die schmucken Holzhäuschen verzauberten das Terrain in einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt.

Aus Lautsprechern „rieselte“ leise vorweihnachtliche Musik auf die zahlreichen Besucher nieder. Ein kleiner, aber feiner Markt mit Niveau und voller Anziehungskraft, wie es die stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk bei der Eröffnung zum Ausdruck brachte.

Neben vielen Geschenkartikeln konnten sich die Besucher wieder mit selbstgemachten Reibekuchen, Glühwein und Kinderpunsch stärken. Ein Höhepunkt war Samstagabend der Auftritt der Kinder aus dem ortsansässigen Kindergarten St. Antonius.

Leiterin Maria Ohler hatte mit den Jüngsten ein „Zwergenspiel“ einstudiert. Überrascht wurden die Kinder durch den Besuch des „verfrühten“ Nikolaus‘. Am Sonntag gab es zusätzlich eine große Cafeteria, und der Männergesangverein St. Antonius erfreute die vielen Besucher mit zahlreichen Vorträgen. In diesem Jahr, so hat die Interessengemeinschaft beschlossen, soll der Erlös der Jugendarbeit der ortsansässigen Vereine zu Gute kommen.

(fs)