1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Weihnachtsbaum brannte wie Zunder

Würselen : Weihnachtsbaum brannte wie Zunder

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Neuhauser Straße wurden am Samstag die Feuerwache und die Löschzüge Würselen-Mitte und Bardenberg gerufen.

Aus noch ungeklärter Ursache war der Weihnachtsbaum im Wohnzimmer im Erdgeschoss des hauses in Brand geraten.

Innerhalb weniger Sekunden stand der ausgetrocknete Baum komplett in Flammen. Das Feuer hatte auch schon auf die Gardinen übergegriffen. Die enorme Hitzeentwicklung ließ Teile der Deckenverputzung abplatzen. Zwei Bewohner und ein Kleinkind hatten sich bereits in Sicherheit gebracht, während der Sohn der Familie erste Löschmaßnahmen unternahm.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die einzelnen Brandnester mit einem Kleinlöschgerät ab und lüfteten die Wohnungen des gesamten Gebäudes kräftig durch.

Vorsichtshalber wurden drei Personen, die unmittelbar dem giftigen Brandrauch ausgesetzt waren, von der Besatzung des Rettungswagens vor Ort untersucht.

Der 30-jährige Sohn, der versucht hatte, selbst zu löschen, wurde mit Verdacht auf Rauchgasinhalation ins Würselener Krankenhaus gebracht.