Würselen: Wehr löscht Brand im „Kank”

Würselen: Wehr löscht Brand im „Kank”

Zu einem Großeinsatz mussten am Montagvormittag die Rettungskräfte auf den Markt anrücken: Um 10.44 Uhr war ein Feuer im Gebäude der ehemaligen Traditionsgaststätte „Kank” gemeldet worden.

80 Minuten später hatten die 40 Feuerwehrleute den Brand gelöscht. Menschen wurden nicht verletzt.

Die Wehrleute bekämpften mit Erfolg den Brand, der nach ersten Erkenntnissen in einer Garage im Erdgeschoss ausgebrochen war. Ein dort stehendes Auto hatte offenbar Feuer gefangen, das schnell auf die Holzdecke im „Kank” übergriff.

Durch das rasche Eingreifen konnte die Wehr jedoch eine Ausdehnung der Flammen auf den ehemaligen Tanzsaal und das Dach des Gebäudes verhindern. Dennoch entstand hoher Sachschaden an dem ehemaligen Restaurantbetrieb, über dessen Abriss und Neubau die Verantwortlichen der Stadt Würselen seit längerer Zeit intensiv diskutieren.

Zur Ermittlung der genauen Brandursache hat die Aachener Polizei nach Angaben von Sprecher Karl Völker die Experten des Kriminalkommissariats in Alsdorf eingeschaltet.

Mehr von Aachener Zeitung