1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Was man zu sehen glaubt und doch nicht sieht

Kostenpflichtiger Inhalt: Herzogenrath : Was man zu sehen glaubt und doch nicht sieht

„Wir glauben zu sehen und sehen doch nicht.“ Mit diesen Worten beschreibt die Künstlerin Astrid Bohne den Trugschluss, der ihren Bildern unter dem Thema „Ich sehe dich“ innewohnt. Anlässlich des 25. Ordinationsjubiläums von Pfarrer Joachim Wehrenbrecht wurde die Ausstellung am Samstagabend im Gemeindehaus der evangelischen Markuskirche in Herzogenrath feierlich eröffnet.

mA gnvngraegoneean Vpesgteteendsiorts wosie an erd ereisgansV nehnma ievel eFneurd dnu nBenekta dse rearPrfs und uglnizeäh ebegustKnetserti usa dre tgmesean ugiEoer el.ti tSeslb sua ned nneriNedlade wenar ershceBu geem.kmon

s„Da emTah sde Sesnhe eord neeb scNnt,iehhe erbürth nus e.ebid Wir behna inee Art Hseeznbnngegegru afu edr likteesrsnünch “bne,Ee stega Bnheo auf ide Fear,g was erih llsuAesnutg itm edm imJlbuuä sed fsrrrePa vntbei.dre

ernhehrWcteb its hres skutettrigbee.sn uZ dne nkpap 30 axentnoEp edr serwichleE Krenüsnilt hta er tbesls ieen allzhiVe von nrleBid uas neresi pivnarte ammlSnug uzr sAtugnesllu r.sbtutgeeeei

Shee„ hci hi?dc Seisht ud mhc?i eheS ihc ?hmic iDe iBldre zneeig neei rstceilensühk ndu nihhccseelm tarStegei zhncisew geeiresnPb nud ergiueV“wreg,n seatg Bho.en

iBs uzm 12. Dzeeemrb kann ide selsuAtlngu ni erd richeK und im husmaedieeGn eiwejls ncah ned nstdeoGtseietn ctubesh wde.enr

erendA Zeiten dnsi cnha ecpAshabr tim rraefPr iamJhoc nrtbereehchW trenu eTlnoef 002634320/ rudsuhca icm.göhl rDe iEtnttir tis .erif