1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Warum die Polizei das Einbruchsopfer nicht wieder gehen ließ

Alsdorf : Warum die Polizei das Einbruchsopfer nicht wieder gehen ließ

„Manchmal kommt's knüppeldick“ ist eine Meldung der Polizei der Städteregion vom Montag überschrieben. Es ging um einen jungen Mann aus Alsdorf, der gleich in doppelter Hinsicht einen ziemlich schlechten Tag hatte.

hoslereecrizPip uaPl mneKe rcphsa endn hcua nov eneim sytcnpe„ih ah“Pgcet üfr nde ld.sorrfAe ätcsunhZ esumts er wei ide ieürnbg eiterM ieesn hrifhseamalseeMuin niene ibrhcnEu in escähltmi eumrrälKlee nvedauer. er„iH ehantt ennkentuab teäTr lleas mnmtemoing,e saw esi erönhkevr ,“noneknt chsbeerbi Kemen ads hulraMe.

War erseid rchSkce astf wennrdbe,uü kma edr seäctnh: eBi dre nenfuhamaeeznAgi ufa dre caeWh elltntes edi ztsePilnio odrt e,tfs dass nggee dne ng-h1eirJä2 nie Hftehlfabe arvogl. eWnge teoeezntfsgrt rsueBteg tteah er sniezeteir eine faeGreltds - zeertswasei ftHa - umeubrmfatg .knemoebm

Wlei re dei apkpn 3000 oEru ntchi hanzle o,ntken lbbei rnu edi a.fHt ieD meaBnte nehelebti hni ilghce ad. iDmta tehat edr nnM,a rde tslebs tecnhile scdheeigGntä cchslethe gaeT ebcthers etat,h unn fitivndei btelss neeni on.elhcs