1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: „Wand im Kopf“: Starkes Graffiti ziert jetzt „Aber Hallo“-Standort

Alsdorf : „Wand im Kopf“: Starkes Graffiti ziert jetzt „Aber Hallo“-Standort

Der Zuspruch war groß. Ebenso wie der Applaus, den die Künstler und ihre Mentoren erhielten. Mit der Unterstützung des Aachener Künstlers Lazy 65 fertigten Jugendliche aus verschiedenen Schulen Zeichnungen an. Das Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien, „Aber Hallo JugendKulturRaum“ und „GO better“ erhielt den Titel „Die Wand im Kopf“.

Es ngenab mi uJni udn dafn unn in ned nRemuä an erd rnrietaesßMa mti rinee roßg nntaeegleg seltsgnulAu inse .eEnd Mit rde onte,niItn swa sttkce elecihgtin rnieht Benrfgefi wie bÜ,frgedrmnue irnoiMgta redo syAl dnu rtewenie eWront wie liFnüt,lhceg egnZndauwur dero tngetIon,iar nechtam shic fel eghJdeniluc na ze,izSnk togFone,ifar engcnhniZue nud an ine etmhshoere ,trGiaiff dsas nun nie ebäeudG auf dem Glenäed ovn „erbA aol“Hl ize.tr

oDrt hatnet die gietnieeBtl dse ektPsjoer huca mti lgenFitclhnü sronegphce eodr tgeeuZezni sau edm ofesArdrl eruagBb tv.tiiewrne axtrE aus runotmdD greentasi raw Ferul lgeVo als äftcrfhssünGieerh rde GAL Ktsun dun d.eniMe eSi eegitz ichs nsobee etbnudecrik vno edn reWkne iew „Go tStlent“torrrede-Baite ongI hBemo.