Brodelnde Gerüchteküche: Wackelt der Geschäftsführer des Rhein-Maas Klinikums?

Brodelnde Gerüchteküche : Wackelt der Geschäftsführer des Rhein-Maas Klinikums?

Wackelt der Geschäftsführer des Rhein-Maas Klinikums? Die Gerüchteküche brodelt, auf Nachfrage gab es am Montag eine Antwort seitens der Städteregion Aachen.

„Die Vertreter der Gesellschafter Knappschaft-Bahn-See und Städteregion Aachen haben den Geschäftsführer der Rhein-Maas Klinikum GmbH heute gebeten, seinen Urlaub bis zum Ende des Monats Januar 2019 zu verlängern. Der Geschäftsführer ist dieser Bitte nachgekommen.“ Über Gründe herrscht noch Schweigen, nur: „Die Gremien der Rhein-Maas-Klinikum-GmbH werden in ihrer Sitzung am 24. Januar 2019 über das weitere Vorgehen beraten.“

Knappschaftsvertreter Georg Greve, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, hatte im Vorfeld auf ein anstehendes Treffen mit dem neuen Städteregionsrat und Aufsichtsratsvorsitzendem, Tim Grüttemeier, verwiesen: Dann werde auch über den RMK-Geschäftsführer zu sprechen sein.

(bea)
Mehr von Aachener Zeitung