Alsdorf: Von Klassik bis Hits: Konzert in der Aula des Gymnasisums

Alsdorf: Von Klassik bis Hits: Konzert in der Aula des Gymnasisums

Zum zweiten Mal hat der Musikschule Alsdorf e.V. in Kooperation mit dem Gymnasium der Stadt eine Musikmatinee gegeben. Bei dem zweistündigen Konzert in der Aula des Gymnasiums waren die Eltern und Freunde der rund siebzig Mitwirkenden gekommen, um sich von dem Können der Acht- bis Siebzehnjährigen zu überzeugen.

Gespielt wurde eine bunte Mischung aus modernen Hits, wie „One and Only“ von Adele und „River flows in you“ von Yiruma. Aber auch Klassiker von Chopin, Vivaldi, Bach und Beethoven machten einen Teil des Konzerts aus.

Viele der Auszubildenden der Musikschule sind gleichzeitig auch Schüler des Gymnasiums, und haben dort in den Musikerklassen ihr Interesse an der Musik entdeckt. „Diese Klassen gibt es nur für die fünfte und sechste Stufe“, erklärte Stefan Müller, Lehrer am Gymnasium und Geschäftsführer des Vereins. Mit der Musikschule wolle man den Schülern aus den höheren Klassen die Möglichkeit bieten, danach weiterhin ein Instrument zu erlernen.

Und bei dem Angebot ist für jeden etwas dabei. Es gibt unter anderem Unterricht in Querflöte, Klarinette, Saxophon, Klavier und Schlagzeug. „Wir haben nur diplomierte Lehrer, die den Schülern die Instrumente beibringen“, betonte Martin Wüller, stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums und Leiter der Musikschule. Dies sei sehr wichtig, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung gewährleisten zu können. Weitere Informationen zu der Musikschule, die auch Erwachsene ausbildet, gibt es unter www.musikschule-alsdorf.de.

(nt)
Mehr von Aachener Zeitung