Alsdorf: Verkehrsunfall auf A44: Vier Verletzte

Alsdorf: Verkehrsunfall auf A44: Vier Verletzte

In der Nacht zum Dienstag sind vier Personen bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 44 bei Alsdorf schwer verletzt worden.

Gegen 22.30 Uhr rückte die Feuerwehr Alsdorf zu dem Unfall aus, der sich als deutlich schwerwiegender herausstellte, als die Einsatzleitung zunächst angenommen hatte. Der Unfall, bei dem sich vier Menschen schwere Verletzungen zuzogen, ereignete sich auf der A44 in Fahrtrichtung Aachen, kurz hinter der Auffahrt an der Landesstraße 136.

Trotz schwerer Verletzungen konnten die Insassen ihre Autos selbstständig verlassen. Foto: Feuerwehr Alsdorf

Die Feuerwehrleute fanden ein stark beschädigtes Auto entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen und ein weiteres in einem Graben vor. Vier der insgesamt fünf Insassen mussten aufgrund ihrer schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Da der Unfall größere Ausmaße hatte, als zunächst angenommen, wurden weitere Einsatzkräfte zur Unfallstelle gerufen. „Neben der Hauptwache und den ehrenamtlichen Kräften des Löschzuges III der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf, waren vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge sowie zwei Funkstreifenwagen der Polizei in den Einsatz eingebunden", heißt es im Feuerwehrbericht. Die Bergungsarbeiten der Feuerwehr dauerten bis in die späte Nacht an.

Die Unfallursache ist bisher nicht geklärt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(pol/red)
Mehr von Aachener Zeitung