1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: UWG scheitert: Kaiserstraße bleibt wie sie ist

Kostenpflichtiger Inhalt: Würselen : UWG scheitert: Kaiserstraße bleibt wie sie ist

Gegen zwei Stimmen - Vorsitzender Hans Göbbels enthielt sich - lehnte der Würselener Ausschuss für Bau- und Gebäudewirtschaft den Antrag der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) mehrheitlich ab, den Verlauf der Kaiserstraße trotz fortgeschrittener Baumaßnahmen noch zu verändern.

tmaiD lteogf re edm Vclohsgra edr wV,taerulgn dei in ihrre golaeVr die bunenAglh btrie ütredngbe eahtt: Dei rrbntueVgeeri deürw uz nerie gälVhsunremcre dse heesgwGe von ider ufa 5,20 Meert nzeeshbgiewiues im Beheirc red näkeB gsora von ewzi afu 150, erMte rf.ühne seDsei rriehcwseedp mde Gn,dugredekann die tsßaerairseK ürf rnuFßggäe raravetitkt zu taeelgsnt ndu hacu etuftlseäAflcahhnn uz fhean.fsc newteieDres weüdr eien ueneVribgterr rde rbnaahFh onv 055, uaf escsh ,Mtere so red hciscTeneh rBetnidgeeeo cilUhr nWgaid reew,ti uzr eloFg bnea,h adss cenllsehr als 30 eometiKrl opr Stedun arhenfge wd.üre Er sah rbea hcau neie hereöth Gägfnrehud ürf dei ggäeFrßun bime nKerzeu der rKsaßeraetsi na nde rtiltlepase,zenlf htnic nsctegeiher guhre.isiecögQuletknnm